Traditionelle Rezepte

Earth Lodge: Ein Seelenfindungs-Bauernhof in den Bergen von Guatemala

Earth Lodge: Ein Seelenfindungs-Bauernhof in den Bergen von Guatemala

Sie müssen ein Stück weit wandern, um die Earth Lodge zu erreichen. Sobald Sie dies tun, lohnt es sich auf jeden Fall.

„Folgen Sie einfach diesen beiden Kindern. Sie gehen ein Stück die Straße hinauf, einen Pfad hinunter, machen einen kleinen Sprung über eine Lücke in der Straße und steigen weiter zur Lodge ab.“

Mir war nicht klar, dass ich zur Earth Lodge wandern muss und bereue es sofort, einen kleinen Rollkoffer über einem Rucksack getragen zu haben. Mario, unser Transferfahrer, hat gerade meinen Freund Chris und mich vom La Aurora International Airport in Guatemala City abgeholt und uns direkt außerhalb von Antigua zu einem Pueblo namens El Hato gebracht. Wir folgen den Kindern und hoffen, dass unsere Unterkunft die Mühe wert ist.

Menschen helfen, ein besseres Leben zu führen

Trotz des steilen Geländes werden wir sofort in einen Bohème-Himmel voller Ruhe versetzt, der nicht möglich wäre, wenn der Ort für Autos zugänglich wäre. Bunte Gartenschilder weisen uns auf den Empfang hin, während der Duft frisch angebauter Kräuter unsere Nasen erfüllt. Bequeme Sofas und Gemeinschaftstische sind überall verteilt und eine Bar lädt Sie ein, lokalen Rum und Bier zu schlürfen, während Sie eine Gitarre spielen und vegane Brownies und Bio-Eis am Stiel naschen. Bevor wir unsere Taschen in unseren Zimmern abgeben, halten wir einen Gallo Cerveza in der Hand (1 Quetzal von jedem Getränkekauf wird an die örtliche Schule gespendet!) von Acatenango, Agua und dem aktiven Fuego.

Bald komme ich ins Gespräch mit Briana, einer gebürtigen Kalifornierin, die im November 2003 mit ihrem Mann Drew die Earth Lodge eröffnet hat. Obwohl keiner von beiden zuvor Erfahrung in der Landwirtschaft oder im Bauwesen hatte, konnten beide kochen und hatten in der Gastronomie gearbeitet. Dies in Kombination mit ihrer Leidenschaft, einen einladenden Ort der Ruhe, Gesundheit und innovativen Ideen zu schaffen, sowie die Hilfe lokaler Bauherren, machten die Earth Lodge zur Realität und wurde im Juli 2004 offiziell eröffnet.

Ein Spaziergang durch das Gelände der Earth Lodge

„Unser Hauptziel bei der Eröffnung der Lodge war es, den Menschen einen Ort zu bieten, an dem sie in der Natur sein und sich entspannen können, ohne drei Stunden fahren zu müssen“, erklärt Briana, die auch über ihren Wunsch spricht, der lokalen Gemeinschaft zu helfen. „Wir engagieren uns in der öffentlichen Dorfschule, sammeln Spenden für den Kauf von Schulmaterial für die Kinder und sammeln auch Geld, um das von der Regierung finanzierte Frühstücksprogramm zu ergänzen. Wir kaufen Obst und Gemüse als Ergänzung zu Reis, Bohnen und anderen Lebensmitteln, die den Kindern bereits gegeben wurden. Bei Bedarf helfen wir auch bei zusätzlichen Projekten, wie dem Austausch von Dächern von Klassenzimmern, dem Bau neuer Klassenzimmer und dem Erhalt der Stadtstraße in gutem Zustand.“

Die Guacamole in der Earth Lodge ist möglicherweise die beste, die Sie in Guatemala probieren werden. Foto mit freundlicher Genehmigung von Samantha Celera.

Das Essen

Während sie die meisten ihrer Produkte vom Markt in Antigua beziehen, um die lokalen Erzeuger zu unterstützen, befindet sich die Earth Lodge auf 16 Hektar, wo sie für uns eine Reihe von Küchenpflanzen anbauen, hauptsächlich Avocados. Bei der Verkostung ihrer frischen Guacamole bin ich nicht überrascht zu erfahren, dass die Lodge 390 Avocadobäume vor Ort hat. Grünkohl, Mangold, Basilikum, Rosmarin, Dill, Rucola, Limetten, Orangen, Zitronengras und Peperoni sind einige der anderen Zutaten, die vor Ort angebaut werden. Alle ihre Produkte, Kräuter und Gewürze werden biologisch angebaut, da die Earth Lodge nur organische Düngemittel, Fungizide und Pestizide verwendet.

„Zum Glück müssen wir nicht viel sprühen“, sagt Briana. „Wir haben sehr wenige Schädlinge und Pilze.“

Es überrascht nicht, dass das Essen ein wichtiger Höhepunkt eines Aufenthalts in der Earth Lodge ist, das auf gesunde Weise angeboten wird. Das Abendessen wird im Familienstil serviert, mit Angeboten wie Moussaka, Enchiladas, gerösteten Paprikanudeln, hausgemachten Makkaroni und Käse sowie Bierbrot. Darüber hinaus finden Sie oft Dips, Brot und andere Lebensmittel, die mit ihren selbst angebauten Avocados geschnürt sind. Samstags kann Bio-Fleisch zu einer Mahlzeit hinzugefügt werden, während sonntags lokale Live-Musik und ein Grillabend auf dem Gelände angeboten werden.

Die Earth Lodge Bar, wo bei Gallo-Bieren und Quetzalteca-Rum Geschichten zwischen Reisenden ausgetauscht werden.

Gäste mit Geschichten

Ein weiteres Highlight des Aufenthaltes in der Earth Lodge sind die Gäste, da jeder hier eine Geschichte zu haben scheint. Tyler kommt aus Kanada und „wandert durch das Universum“, engagiert sich in sozialen Nachhaltigkeitsprojekten und macht Musik, während Beth eine 60-jährige Witwe ist, die alleine durch Mittelamerika reist und versucht, fließend Spanisch zu sprechen. Es gibt auch Haley, eine Expatin aus Australien, die ihr eigenes Gästehaus am Atitlan-See besitzt und sich darauf konzentriert, Menschen durch Yoga- und Permakulturkurse zu inspirieren. Es scheint, als ob sich jeder hier auf seiner persönlichen Reise zur Erleuchtung befindet und seinen Teil dazu beiträgt, die Welt zu einem gesünderen Ort zum Leben zu machen.

Blick von meinem Bett im Earth Lodge Treehouse

Das Baumhaus

Mein Freund und ich haben ihr berühmtes Baumhauszimmer, den höchsten Punkt des Anwesens, im Voraus gebucht. Mit einem privaten Hängemattenbalkon und fast raumhohen Fenstern schlafen wir so friedlich wie noch nie zuvor, wachen auf in Wolken gehüllte Berge, im Sonnenlicht tanzende Äste und über das Tal gleiten Geier und Schwalben. Und nach einem Farm-to-Form-Frühstück mit guatemaltekischen Früchten, dickem Joghurt und hausgemachtem Müsli fühlen wir uns inspiriert, die vielen nahe gelegenen Wanderwege zu erkunden. Unterwegs begegnen wir Kühen, Hühnern, Kindern und Bauern auf unserem Weg durch Maisfelder und baumelnde Blumen. Die abwechslungsreiche Aussicht ist manchmal herausfordernd, aber die Mühe lohnt sich.

Wandern auf den Wegen rund um die Earth Lodge

Sich selbst und der Gemeinschaft helfen

Wenn Sie Yoga mögen, bietet die Earth Lodge auch einen täglichen Morgenkurs (außer donnerstags). Auch wenn Sie kein Yogi sind, ist dies ein wesentlicher Bestandteil dieser beruhigenden Erfahrung, ebenso wie die kostenlose Sauna vor Ort, die Ihren Körper entgiftet. Fügen Sie ein paar Wanderungen, Vogelbeobachtung, ein paar Runden Badminton und einen Sonnenuntergangscocktail von einem der Adirondack-Stühle am Talrand hinzu, und Sie haben ein Rezept für ein wirklich budgetfreundliches Gesundheits- und Wellnesserlebnis, das nicht nur hilft Sie selbst, sondern die lokale Gemeinschaft.

Sonntags-Barbecue in der Earth Lodge. Foto mit freundlicher Genehmigung von Earth Lodge.

Bonusrezept

Earth Lodge verkauft auch ein vegetarisches Kochbuch namens „Taste The Nature“, das über 50 der gesündesten und besten Rezepte enthält, wobei 2 $ von jedem Einkauf an die lokale Hata-Schule gehen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Geld in Guatemala reicht: 7 US-Dollar kaufen einem Kind einen neuen Pullover, 20 US-Dollar decken die Produktion eines Jahres für ein Kind ab und 25 US-Dollar können alle Schulmaterialien kaufen, die für ein Kind benötigt werden.

Hier ein Beispielrezept ihres köstlichen Orangen-Zimt-Kuchens, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie auf dem Grundstück probieren könnten:

ORANGE ZIMTKUCHEN
Ergibt 10-12 Portionen

2 ¼ Tassen Mehl
2 EL Triple Sec Likör
2 ¼ TL Backpulver
2 Eier
½ TL Salz
1 ½ EL Zimt
2/3 Tasse Butter
1 ½ Tassen Milch
1 ¾ Tassen Zucker

Fetten Sie zwei 8×1 ½ Zoll oder 9×1 ½ Zoll runde Backformen ein oder fetten Sie eine 13x9x2 Zoll Backform ein. Beiseite legen.
Mehl, Backpulver, Salz und Zimt verrühren; beiseite legen. In einer Rührschüssel Butter cremig schlagen. Fügen Sie Zucker und Triple Sek hinzu und mischen Sie, bis alles gut vermischt ist. Eier einzeln hinzufügen und jeweils 1 Minute schlagen.
Mehlmischung und Milch abwechselnd zur geschlagenen Mischung hinzufügen, bis sie sich gerade vermischt hat. Teig in Pfannen geben.
30 bis 35 Minuten bei 375 ° F backen oder bis ein Holzzahnstocher sauber herauskommt.

*Ausgewähltes Bild über Earth Lodge

Haben Sie schon in der Earth Lodge oder einer anderen budgetfreundlichen, auf Wellness ausgerichteten Unterkunft übernachtet? Bitte teilen Sie in den Kommentaren unten.

Der Beitrag Earth Lodge: A Soul-Finding Farmstay In The Mountains of Guatemala erschien zuerst auf Epicure & Culture.


Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel

Tromsø, Senja & Lofoten

Die Straße von Tromsø über Sommarøy und Senja nach Å auf den Lofoten kann ohne weiteres als eine der malerischsten Sommerfahrten in ganz Norwegen bezeichnet werden. Die Strecke verbindet zahlreiche größere und kleinere Inseln der äußeren nordnorwegischen Küste und führt nicht über das norwegische Festland. Man könnte es Inselhüpfen mit dem Auto nennen. Die Fahrt beinhaltet zwei Fährüberfahrten und mehrere Brücken und Unterwassertunnel.

Die Fahrt ist langsam, nicht nur wegen der engen Straßen und der niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern vor allem wegen der vielen Fotostopps, die Sie wahrscheinlich machen werden. Jede Straßenbiegung zeigt einen anderen majestätischen Fjord, ein Fischerdorf, einen weißen Sandstrand oder einen spektakulären Berggipfel.

Diese weniger befahrene Straße zwischen Tromsø und Å kann nur in den nördlichen Sommermonaten zwischen Anfang Mai und Ende August befahren werden. Wir stellen Ihnen einen Mietwagen, eine tolle Unterkunft und detaillierte Routenbeschreibungen zur Verfügung und Sie bestimmen das Tempo für jeden Tag. Die Reiseroute ist perfekt geeignet für unabhängige Reisen und für Familien mit Kindern.

Die Unterkünfte sind im Stil der Selbstversorgung eingerichtet, sodass Sie teure norwegische Restaurantmahlzeiten sparen können. Holen Sie Ihre Einkäufe im örtlichen Geschäft ab und bereiten Sie selbst schöne lokale Gerichte zu. Wir liefern Ihnen eine vorgeschlagene Einkaufsliste und eine Handvoll lokaler nordnorwegischer Rezepte, die einfach zuzubereiten sind. Als Ausländer in Norwegen ist es zu einfach, auf Spaghetti Bolognese zurückzugreifen. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Notizen dabei, es besser zu machen.

Zu den Highlights gehören

  • Kleines Fischerdorf Sommarøy an der Außenküste Nordnorwegens mit unberührten Stränden
  • Abgelegene Insel Senja mit dramatischer Landschaft
  • Ausflug zum Hochseefischen
  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) auf dem Lofoten-Archipel


Schau das Video: Geography Now! Guatemala (Januar 2022).